منتديات جواهر ستار التعليمية
أهلا وسهلا بك زائرنا الكريم ، في منتديات جواهر ستار التعليميه
المرجو منك أن تقوم بتسجـيل الدخول لتقوم بالمشاركة معنا. إن لم يكن لـديك حساب بعـد ، نتشرف بدعوتك لإنشائه بالتسجيل لديـنا . سنكون سعـداء جدا بانضمامك الي اسرة المنتدى

مع تحيات الإدارة



أهلا وسهلا بك إلى منتديات جواهر ستار التعليمية.
أهلا وسهلا بك زائرنا الكريم، إذا كانت هذه زيارتك الأولى للمنتدى، فيرجى التكرم بزيارة صفحة التعليمـــات، بالضغط هنا.كما يشرفنا أن تقوم بالتسجيل بالضغط هنا إذا رغبت بالمشاركة في المنتدى، أما إذا رغبت بقراءة المواضيع والإطلاع فتفضل بزيارة القسم الذي ترغب أدناه.

الرئيسيةالرئيسية  مدونة السنة الرمدونة السنة الر  س .و .جس .و .ج  التسجيلالتسجيل  دخولدخول  
تسجيل صفحاتك المفضلة في مواقع خارجية
تسجيل صفحاتك المفضلة في مواقع خارجية Digg  تسجيل صفحاتك المفضلة في مواقع خارجية Delicious  تسجيل صفحاتك المفضلة في مواقع خارجية Reddit  تسجيل صفحاتك المفضلة في مواقع خارجية Stumbleupon  تسجيل صفحاتك المفضلة في مواقع خارجية Slashdot  تسجيل صفحاتك المفضلة في مواقع خارجية Furl  تسجيل صفحاتك المفضلة في مواقع خارجية Yahoo  تسجيل صفحاتك المفضلة في مواقع خارجية Google  تسجيل صفحاتك المفضلة في مواقع خارجية Blinklist  تسجيل صفحاتك المفضلة في مواقع خارجية Blogmarks  تسجيل صفحاتك المفضلة في مواقع خارجية Technorati  

قم بحفض و مشاطرة الرابط .•:*¨`*:• منتديات جواهر ستار التعليمية•:*¨`*:•. على موقع حفض الصفحات

قم بحفض و مشاطرة الرابط منتديات جواهر ستار التعليمية على موقع حفض الصفحات
!~ آخـر 10 مواضيع ~!
شارك اصدقائك شارك اصدقائك زيغود يوسف
شارك اصدقائك شارك اصدقائك الشهيد بربار الطيب
شارك اصدقائك شارك اصدقائك الفرض الثاني للفصل الأول في اللغة العربية - الموضوع 1
شارك اصدقائك شارك اصدقائك بحث كامل حول المحل التجاري في القانون الجزائري
شارك اصدقائك شارك اصدقائك أفعال المدح والذم
شارك اصدقائك شارك اصدقائك الاختبار الأوّل في مادة اللغة العربية - السنة الرابعة متوسط - الموضوع 3
شارك اصدقائك شارك اصدقائك الاختبار الأول في مادة الرياضيات_2016_2017_2 متوسط
شارك اصدقائك شارك اصدقائك الاختبار الأول في مادة الفيزياء_2016_2017_2 متوسط
شارك اصدقائك شارك اصدقائك الاختبار الأول في مادة العلوم الطبيعية_2016_2017_2 متوسط
شارك اصدقائك شارك اصدقائك composition de français du premier trimestre- niveau 2eme année
شارك اصدقائك شارك اصدقائك la production écrite de BEM2010 :
شارك اصدقائك شارك اصدقائك الأزمة الإقتصادية و نتائجها
شارك اصدقائك شارك اصدقائك أهم معابر الحضارة الإسلامية إلى أوروبا:
شارك اصدقائك شارك اصدقائك مواضيع و حلول شهادة التعليم المتوسط 2009
شارك اصدقائك شارك اصدقائك التصحيح النموذجي لموضوع الرياضيات في شهادة التعليم المتوسط 2012
اليوم في 22:07:42
اليوم في 22:07:03
اليوم في 18:59:17
اليوم في 18:47:54
اليوم في 18:16:15
اليوم في 18:11:20
اليوم في 14:33:38
اليوم في 14:31:10
اليوم في 14:24:40
اليوم في 14:23:20
اليوم في 13:59:27
أمس في 21:00:33
أمس في 20:58:14
أمس في 20:45:25
أمس في 18:15:26
إضغط عليشارك اصدقائكاوشارك اصدقائك لمشاركة اصدقائك!



منتديات جواهر ستار التعليمية :: قسم للمناهج التعليم العربي :: مناهج دولة مصر

شاطر

الأحد 14 يونيو - 23:26:40
المشاركة رقم:
كبار الشخصيات
كبار الشخصيات


إحصائيةالعضو

عدد المساهمات : 3879
تاريخ التسجيل : 12/08/2014
مُساهمةموضوع: مراجعة ليلة الامتحان للثانوية العامة في اللغة الألمانية الجزء 1


مراجعة ليلة الامتحان للثانوية العامة في اللغة الألمانية الجزء 1


Leseverständnis: Texterfassung:

Lesen Sie bitte den folgenden Text!

                                                Frankfurt, den 07.08.2014
Liebe Eltern,
           wie geht es euch? Hoffentlich gut!
Jetzt sind hier 14 Tage schon vorbei. Ich habe Vieles zu erzählen. Meine Gastfamilie, Familie Müller hat mich herzlich aufgenommen. Sie kümmert sich so rührend um mich. Müllers erklären mir alles, was ich nicht verstehe. Hans –mein Gastbruder- hat so viel Geduld mit meinen geringen Sprachkenntnissen. Diese Bemühungen werde ich nie vergessen.
Am letzten Wochenende sind Hans und ich nach München mit einem sehr schnellen Zug gefahren. Wir haben in einer Jugendherberge übernachtet. Dort haben wir Schüler und Studenten aus der ganzen Welt getroffen. Fast alles hat mir in München gefallen, besonders die Bavaria-Studios, die Frauenkirche und der Olympiapark. Wir sind auch einmal auf die Zugspitze gestiegen. Der Blick von oben war herrlich. Da haben wir auch Schneeballschlacht gemacht. Das war sehr lustig. Die Menschen in München sind sehr nett und freundlich, aber sie sprechen Bayerisch. Das ist ein deutscher Dialekt. Er ist aber für mich so schwierig.
Ich bleibe hier noch eine Woche, dann komme ich nach Hause zurück. Ich vermisse euch. Viele Grüβe!
  Euer
Mostafa

Beantworten Sie nur 8 Fragen!

1- An wen schreibt Mostafa den Brief?
An seine Familie.
2- Hat Familie Müller Kinder?
Ja
3- In welchem Monat ist Mostafa in Frankfurt angekommen?
Im Juli
4- Womit ist Mostafa nach München gefahren?
Mit einem sehr schnellen Zug.
5- Wo hat Mostafa Schüler und Studenten getroffen?
In einer Jugendherberge.
6- Was hat Mostafa in München besonders gefallen?
Die Bavaria Studios, die Frauenkirche und der Olympiapark.
7- Hat Mostafa Schneeballschlacht im Olympiapark gespielt?
nien
8- Was ist Bayerisch?
Ein deutscher Dialekt.
9- Bleibt Mostafa 21 Tage in Deutschland?
Ja

Leseverständnis: Texterfassung:

                                                        Kairo, den 19.10.2013
Liebe Petra,
          wie geht es dir? Hoffentlich gut!
Hier hat der Alltag wieder begonnen, und das heiβt: Lernen, Lernen, nichts als Lernen. In diesem Jahr noch mehr, weil ich das Abitur mache. Ich habe dir erzählt, als ich letztes Jahr bei dir in Berlin war, dass man in Ägypten so viel für das Abitur lernen muss. Meine Eltern träumen davon, dass ich Medizin studieren könnte. Mein Vater hat eine Praxis und meint, dass ich mit ihm ganz einfach arbeiten könnte. Das wünsche ich mir aber nicht. Ich würde gerne Biochemie studieren. Ich interessiere mich sehr dafür. Ich würde gern später in einem Chemiekonzern in Deutschland arbeiten. Meine Eltern lehnen das total ab. In Deutschland lassen euch eure Eltern so viel Freiheit, und ihr könnt fast alles allein entscheiden. Die Mädchen haben bei euch die gleichen Rechte wie die Jungen. Hier habe ich das Gefühl, dass meine Eltern meine zwei Brüder lieber haben als ich. Weil ich ein Mädchen bin, darf ich allein in Deutschland nicht leben, aber meine Brüder könnten das ganz einfach tun. Ich weiβ nicht, was ich tun soll. Ich bitte dich um Ratschläge.
Viele Grüβe an deine Eltern und deine Schwester Karin!
Deine
                                                                        Rania

Beantworten Sie nur 8 Fragen, bitte!

1-Wann hat Rania den Brief geschrieben?
Am 19.10.2013
2- Warum lernt Rania jetzt viel?
Weil sie das Abitur macht.
3- Wofür interessiert sich Rania sehr?
Für Biochemie.
4- Ist Ranias Vater Arzt?
Ja
5- Wo wohnt Petra in Deutschland?
In Berlin.
6- Ist Petra ein Einzelkind?
nien
7- Haben die Mädchen in Ägypten mehr Freiheit als in Deutschland?
nien
8- Wie viele Kinder haben Ranias Eltern?
3 Kinder
9- Warum darf Rania allein in Deutschland nicht leben?
Weil sie ein Mädchen ist.

A-Was sagt man in diesen Situationen?

1-Hany denkt, die Eltern geben immer die besten Ratschläge. Und Sie stimmen zu.
-Das finde ich auch.                -Vielleicht haben Sie Zeit.
-Das geht nicht.
2- Mona meint, sie kann gut kochen. Sie sind anderer Meinung.
-Das find ich teuer.          -Sie möchten essen.
-Das glaube ich nicht.
 3- Sie fragen einen Freund nach seiner Meinung über die Filme mit Adel Imam.
-Wie finden Sie die Filme mit Adel Imam?
-Wo sehen Sie die Filme mit Adel Imam?
-Gehen Sie gern mit Adel Imam ins Kino?
4- Jemand glaubt, dass alles in Deutschland perfekt ist.
-Überall gibt es Gutes und Schlechtes.
-Deutsch macht immer Spaß.
-Ich habe das Perfekt gut verstanden.
5- Jemand fragt: “Wann treffen wir uns?”
-Lieber im Klub.       -Freitag ist am besten.    -Gute Idee!
6- Sie gratulieren einem Freund zu Weihnachten.
-Auf Wiedersehen!  -Hoffentlich klappt es.     -Frohes Fest!
7- Ihr Freund hat morgen eine Prüfung.
-Es war wirklich toll.         -Gute Fahrt!             -Viel Erfolg!
8- Sie haben Problem emit Ihren Eltern.
-Ich habe frei.          -Ich bin sauer.        -Ich bin gut gelaunt.
9- Sie dürfen nicht ins Kino gehen.
-Ich habe großen Hunger.       -Ich habe viele Aufgaben.
-Ich bin unzufrieden.
10- Jemand fragt: “Warum haben Sie Problem emit Ihren Eltern?”
-Sie sind stolz auf mich.          -Sie lassen mir viel Freiheit.
-Ich höre nicht auf ihre Ratschläge. 
11- Sie fragen einen Freund nach seinem Traumberuf.
-Was ist heute?                       -Wo arbeiten Sie?
-Was möchtest du werden?
12- Sie äußern Ihren Wunsch.
-Meine Tante hat eine Villa am Meer.
-Ich hätte gern eine große Wohnung.
-Ich habe eine Weltreise gemacht.
13- Ihr Freund hat Geburtstag. Was sagen Sie?
-Herzlichen Glückwunsch!               -Viel Erfolg!
-Wann hast du Geburtstag?
14- Ihr Freund sagt Ihnen beim Essen “Guten Appetit”. Was sagen Sie?
-Gute Besserung!    -Guten Morgen!       -Danke, gleichfalls!
15- Sie fragen nach der Uhrzeit. Was sagen Sie?
-Wie viele Uhren hast du?               -Wie spät ist es jetzt?
-Kaufst du eine Uhr?
16- Jemand raucht im Bus. Was sagen Sie?
-Gib mir eine Zigarette!   -Es ist verboten.      -Es ist erlaubt.
17- Sie fragen nach dem Reiseziel. Was sagen Sie?
-Wohin fährst du?    -Wo wohnst du?      -Woher kommst du?
18- Sie kommen spät zum Unterricht. Was sagen Sie?
-Entschuldigen Sie bitte!                 -Wie spät ist es?
-Ich komme immer spät.
19- Jemand fragt Sie nach dem Beruf Ihres Vaters. Was sagt er?
-Was ist dein Vater von Beruf?       -45 Jahre alt.           -Arzt.
20- Sie sind in einem Kaufhaus. Was sagen Sie?
    -Ich hätte gern Pizza, bitte!            -Kann ich Ihnen helfen?
    -Ich hätte gern eine Jacke, bitte! 
21- Sie sind in einem Kaufhaus. Was sagt der Verkäufer?
-Wie viel kostet die Jacke?             -Kann ich Ihnen helfen?
-Ich hätte gern eine Jacke, bitte!
22- Ihr Freund  lädt Sie  zum  Essen  ein. Sie  lehnen höflich ab. Was sagen Sie?
-Ich komme gern.            -Ich habe doch Zeit.
-Vielen Dank, aber ich habe leider keine Zeit.
23- Sie widersprechen einer Meinung. Was sagen Sie?
    -Ich bin dafür.                -Ich bin dagegen.            -Ich weiβ nicht.
24- Sie besuchen einen kranken Freund. Was sagen Sie?
-Gute Reise!            -Gute Besserung!     -Guten Appetit!
25- Sie möchten ins Kino gehen und bitten Ihren Vater um Erlaubnis. Was sagen Sie?
    -Gib mir Geld!                        -Darf ich ins Kino gehen?
    -Ich gehe ins Kino, tschüs!

B-Wann sagen Sie das?

1- “Ja, gute Idee!” Jemand sagt etwas und …..
-Sie lernen Deutsch.              -Sie sind anderer Meinung.
-Sie stimmen ganz zu.
2- “Stimmt! Da haben wir ja frei”. Jemand fragt:
-Wo treffen wir uns?              -Was machen Sie gern?
-Treffen wir uns lieber am Freitag?
3- “Kommen Sie doch zu uns nach Hause!” Jemand fragt:
-Wann treffen wir uns?          -Wo treffen wir uns?
-Warum treffen wir uns?
4- “Wie ist der neue Film?”. Sie fragen einen Freund nach….
-seinem Hobby.     -seinem Wunsch.    -seiner Meinung.
5- “Einen tollen Schauspieler”. Jemand fragt:
-Sehen Sie Filmemit Ahmed Helmy?
-Wie finden Sie Ahmed Helmy?
-Woher kommt Ahmed Helmy?
6- “Ich glaube, Youssef Schahien war ein sehr guter Regisseur.”
-Sie äußern Ihre Meinung über Youssef Schahien.
-Sie kennen Youssef Schahien nicht gut.
-Ihr Freund kennt Youssef Schahien sehr gut.
7- “Was hat Ihnen besonders in Ägypten gefallen?”. Sie fragen nach ……….
-den Vorteilen in Ägypten.     -den Nachteilen in Ägypten.
-den Straßenverkehr in Ägypten.
8- “Die schönste Zeit in meinem Leben.” Jemand fragt Sie:
-Wann haben Sie Zeit?         -Was machen Sie in der Freizeit?
-Wie war die Zeit in Alexandria?
9- “Wir freuen uns auf Ihren Besuch”.
-Sie gehen ins Kino.              -Ihr Freund besucht Sie.
-Sie haben keine Zeit.
10- “Fröhliches Fest!”
-Ihr Freund feiert Weihnachten.    -Ihr Freund hat Geburtstag.
-Ihr Freund geht ins Kino.
11- “Hoffentlich klappt es!”
-Ihr Freund möchte gern nach Berlin fliegen.
-Ihr Freund hat Berlin einmal besucht.
-Ihr Freund ist schon jetzt in Berlin.
12- “Ich werde das nie vergessen.”
-Sie möchten nach Alexandria fahren.
-Sie haben schöne Zeit in Alexandria verbracht.
-Sie finden Alexandria nicht so gut.
13- “Ich bin gut gelaunt.”
-Sie sind glücklich.                -Sie sind wütend.     -Sie haben Hunger.
14- “Ich bin sauer.”
-Sie gehen heute ins Kino.    -Sie dürfen nicht ausgehen.
-Sie wollen am Abend fernsehen.
15- “Ich finde Mathe schrecklich.”
-Sie haben Mathe nicht gern.                -Mathe ist Ihr Lieblingsfach.
-Sie möchten Mathe studieren.
16- “Es tut mir leid.”
-Ihr Freund ist zufrieden.       -Ihr Freund braucht keine Hilfe.
-Ihr Freund hat Probleme.
17- “Vielleicht haben Sie Recht, aber …….”
-Sie stimmen teilweise zu.             -Sie stimmen ganz zu.
-Sie sind ganz anderer Meinung.
18- “Ich helfe dir gern.”
-Ihr Freund braucht Hilfe.
-Ihr Freund hat kein Problem.
-Ihr Freund macht eine Reise.
19- “Es hat gut geschmeckt.”
-Das Essen war gut.                      -Sie möchten essen.
-Sie haben keinen Hunger.
20- Eine Schule ohne Prüfungen-das wäre schön.
-Sie haben die Prüfungen gern.
-Sie hätten gern keine Prüfungen in der Schule.
-Sie finden die Prüfungen sehr schön.
21- “Ich möchte gern Arzt werden.” Jemand fragt nach ……
-dem Berufswunsch.     -dem Hobby.            -dem Arzttermin.
22- Affenhitze!
-Es ist angenehm.           -Es ist zu heiβ.         -Es ist kalt.
23- 2 Stunden.
-Jemand fragt nach der Dauer des Filmes.
-Sie fragen nach der Dauer des Filmes.
-Jemand fragt nach dem Beginn des Filmes.
24- Sie steht dir gut.
-Ihr Freund trägt einen neuen Blazer.
-Ihr Freund trägt ein neues Hemd.
-Ihr Freund trägt eine neue Hose.
25- Halte mir bloβ die Daumen!
-Ihr Freund hat eine Prüfung bestanden.
-Ihr Freund hat eine Prüfung.
-Sie haben eine Prüfung.

Dialogergänzung

جزء تكوين السؤال من الأجزاء المهمة جداً، و يأتي السؤال عن هذه الجزئية في سؤال الديالوج ، ويتم الإجابة عنه كالآتي:
 إذا كانت الإجابة بـ Ja أو Natürlich أو Nein أو Doch ، يكون السؤال بالفعل، و نكونه كالآتي:
*إذا كانت الإجابة بـJa أو Natürlich أو Gern أو Klar أو O.K.أو Sicher أو Bestimmt نضع الفعل رقم –1- ثم الفاعل ثم باقي الجملة.
Beispiele:    ………Darfst du allein fahren……?
                      Ja, ich darf allein fahren.
 ….…Hast du Wael und Dirk auch eingeladen……?
Natürlich habe ich Wael und Dirk auch eingeladen.
*إذا كانت الإجابة بـ Doch  ، نضع الفعل رقم –1- ثم الفاعل ثم باقي الجملة بعد نفيها.
Beispiel:  ……hast du keinen Bruder……?
                   Doch, ich habe einen Bruder.
*إذا كانت الإجابة بـNein   بعدها الجملة منفية، نضع الفعل رقم –1- ثم الفاعل ثم نحذف أداة النفي أو نضعها كما هي، ثم نضع باقي الجملة.
Beispiel:  …Kommt Sara heute (nicht)……?
                    Nein, Sara kommt heute nicht.
* إذا كانت الإجابة بـNein بعدها الجملة مثبتة، نضع الفعل رقم –1- ثم الفاعل ثم نأتي بمعلومة جديدة غير الموجودة بالإجابة.
Beispiel:   ………Fährst du allein…?
                     Nein, natürlich mit meiner Familie. {A.04}
* وإذا لم نجد هذه نسأل بأداة الإستفهام.

ملحوظة هامة جداً:

* إذا ذٌكر في الإجابة جزء من أجزاء الجملة وبعده علامة استفهام، فإنه يجب عدم السؤال عنه ولكن يجب أن يكون جزء من السؤال.
Beispiel:
A: …Was machst du in den Ferien/Was hast du in den Ferien vor…?
B: In den Ferien? Da besuche ich meinen Onkel.
Beispiel:
A: …Was machst du nach dem Abitur/Was hast dun ach dem Abitur vor…..?
B: Nach dem Abitur? Da fahre ich nach Deutschland.
Ergänzen Sie bitte den folgenden Dialog!
Hany      : Hallo, Nader, …Wie geht es dir..?
Nader     : Sehr gut, und dir?
Hany      : Auch gut, sag mal, …Was machst du am
Wochenende/ Wohin fährst du am Wochenende..?
Nader     : Am Wochenende? Da fahre ich nach Alex.
Hany      : Oh, Alex, es ist sehr schön.
Nader     : Warst du schon mal dort?
Hany      : Ja, drei Mal, und …fährst du allein..?
Nader     : Nein, mit meiner Familie.
Hany      : ……Gute Reise/Viel Spaβ………!
Nader     : Danke!
Ergänzen Sie bitte den folgenden Dialog!
Rania     : Hallo Marwa! …Was möchtest du werden.…?
Marwa    : Ich möchte gern Ärztin werden.
Rania     : ……Warum…………?
Marwa    : Die Ärzte können den Menschen immer helfen.
Rania     : …Braucht der Arbeitsmarkt noch Ärzte?
Marwa    : Ja, der Arbeitsmarkt braucht noch Ärzte, und du?
Rania     : Ich habe keinen bestimmten Berufswunsch.
Marwa    : Warum denn so?
Rania     : Weil das ganz von den Punkten im Abitur
                 abhängt.
Marwa    : Klar, aber was wäre dein Lieblingsberuf?
Rania     : ……Deutschlehrerin……… .
Marwa    : Schön, ich halte dir die Daumen.
Rania     : Danke, gleichfalls!
Ergänzen Sie bitte den folgenden Dialog!
Omar     : Hallo Tarek, …Hier ist Omar….!
Tarek     : Omar? Wo bist du? In Kassel oder in Kairo?
Omar     : In Kairo. Wir sind gestern zurückgekommen.
Tarek     : ……Wie war die Reise/Wie war es in Kassel..?
Omar     : Wunderschön.
Tarek     : Wir müssen uns unbedingt treffen. Wann
                 hast du denn Zeit?
Omar     : Am Freitag.
Tarek     : O.K, das passt mir, und …wo treffen wir uns.?
Omar     : Bei mir zu Hause.
Tarek     : Schön, …hast du viele Fotos gemacht.?
Omar     : Sicher habe ich viele Fotos gemacht. Die zeige ich dir.
Tarek     : Ok, bis dahin! Auf Wiederhören!
Ergänzen Sie bitte den folgenden Dialog!
Hatem     : Guten Tag!
Verkäufer: Guten Tag! …Kann ich Ihnen helfen?/Suchen Sie
  etwas/ Brauchen Sie Hilfe……?
Hatem     : Ja, bitte, ich suche eine Hose für mich.
Verkäufer: ……Was für eine Hose……?
Hatem     : Eine Jeanshose.
Verkäufer: Da haben wir Sonderangebote, wie finden Sie die
  Hosen hier?
Hatem     : Die sind sehr schick, aber ich ..möchte eine schwarze Hose….
Verkäufer: Oh, tut mir leid, wir haben keine schwarzen Hosen.
Hatem     : Kein Problem, ich nehme die blaue hier,
                 ……Wie viel kostet das…….?
Verkäufer: 150 Pfund.
Hatem     : Ok, hier ist das Geld, Danke!
Verkäufer: Bitte, bitte.

Landeskunde

Fragen und Antworten zur Landeskunde:
1- In Welchem Bundesland / An welchem Fluss liegt…….

Stadt

Bundesland

Fluss

Dresden
Hauptstadt von Sachsen
an der Elbe
München
Hauptstadt von Bayern
an der Isar
Berlin
—————–
an der Spree
2- Was ist sehenswert in ………………?

Stadt

Sehenswürdigkeiten

Dresden
Die Semperoper (Opernhaus), der Zwinger (Schloss) und die Gemäldegalarie (Museum).
München
Der Viktualienmarkt, die Frauenkirche {das Wahrzeichen von München}, das Rathaus, der Englische Garten {der gröβte Garten Europas}, das Deutsche Museum {das gröβte technische Museum in der Welt}, Schloss Nymphenburg, die Zugspitze, der Olympiapark, das Olympiastadion, die Bavaria Studios und die Leopoldstraβe.
Berlin
Das Ägyptische Museum, das Pergamon Museum, das Alte Museum, Schloss Bellevue, Schloss Charlottenburg, das Brandenburger Tor, der Reichstag, die Museumsinsel, unter den Lindenstraβe, die Friedrichstraβe, der Kurfürstendamm, der Pariser Platz, der Alexanderplatz und der Potsdamer Platz.
3- Was ist Bayern?
Þ  Das gröβte Bundesland in Deutschland und liegt im Süden Deutschlands.
4- Warum ist Berlin/Kairo/München/Alex eine Kulturstadt?
ÞDenn es hat viele Museen, Theater und Kinos.
5- Warum ist Berlin / Kairo / München international?
ÞDenn viele Ausländer leben und arbeiten dort.
6- Warum ist Berlin / Kairo / München interessant?
ÞDenn es hat so viele Sehenswürdigkeiten.
7- Wie heiβt der höchste Berg in Deutschland?
ÞDie Zugspitze.
8- Was bedeutet der PAD?
ÞDer pädagogische Austauschdienst.
9- Was ist Weihnachten?
Þ  Ein deutsches Familienfest.
10- Wann feiert man Weihnachten?
Þ      Im Dezember.
11- In welchem Alter gehen die Kinder in die Grundschule?
Þ      Im Alter von 6 Jahren.
12- Wann bekommen die Kinder in Deutschland eine Schultüte?
Þ  Am ersten Schultag.
13- Wohin gehen die Schüler nach der Grundschule?
Þ  Auf die Hauptschule, die Realschule oder aufs Gymnasium.
14- Das Schulsystem:
   die Schule
Dauer
der Abschluss
Nach dem Abschluss
die Grundschule
4 Jahre
die Hauptschule
5 Jahre
Hauptschulabschluss
in die Berufsschule
die Realschule
6 Jahre
Mittlere Reife
in die Fachoberschule
das Gymnasium
9 Jahre
das Abitur
in die Universität
Ägypten:
15 – Ägypten grenzt an zwei Meere. Wie heiβen sie?
Þ   Das Mittelmeer und das Rote Meer.
16 – Wo liegt Kairo / Assuan / Luxor / Mansura / Tanta / Alex / Marsa Matruh / Hurghada / Scharm El Scheikh?
Þ   Kairo/Assuan/Luxor: am Nil. {Luxor/Assuan in Oberägypten}
Þ   Mansura/Tanta: im Nildelta.
Þ   Alex/Marsa Matruh/Port Said: am Mittelmeer.
Þ   Hurghada/Suez/Scharm El Scheikh: am Roten Meer.
17- Was ist sehenswert in………

Stadt

Sehenswürdigkeiten

Kairo
die Pyramiden, die Zitadelle, die Museen, der Kairo-Turm, der Zoo, der Khan el Khalili Markt, die Al Azhar Moschee und der Al Azhar Park.
Alexandria
die Alex-Bibliothek, das Römische Museum, die Qaitbay Burg und der Al Montazah Park.
Luxor
der Karnak Tempel, der Luxor Tempel, der Hatschepsut Tempel und Tal der Könige.
Assuan
der Philae Tempel, der Abu Simbel Tempel, die botanische Insel, das Nubische Museum und der Hochstaudamm.
18- Was kann man in Hurghada machen?Nennen Sie zwei Aktivitäten!
Þ   Dort kann man rudern, schwimmen, segeln und surfen.
19- Nennen Sie zwei Universitätsstädte in Ägypten!
Þ   Kairo, Alexandria, Assiut,Tanta und Mansura.
20- Nennen Sie zwei Industriestädte in Ägypten!
Þ   El Mahala {Textilindustrie} und Kairo.
21- Wie lange dauert die Grundschule in Ägypten?
Þ   6 Jahre.
22- Nennen Sie bekannte ägyptische Tageszeitungen!
Þ   Al Ahram, Al Akhbar und Al Youm 7.
23- Nennen Sie einen Nobelpreisträger aus Ägypten!
Þ   Ahmed Zewail, Anwar Al Sadat.
24- Wie sind die Sitten in Oberägypten?
Þ   Sehr streng.
25- Wie finden Sie das Leben auf dem Land?
Þ   Ruhig und friedlich.
26- Wie sind die Familienbeziehungen in Ägypten?
Þ   Stark und eng.
27- Wie ist das Wetter im Sommer und im Winter in Ägypten?
Þ   Im Sommer heiß und feucht. Im Winter warm, und manchmal kalt.
28- Was baut man in Oberägypten an?
Þ   Im Sommer: Zuckerrohr.
Þ   Im Winter: Weizen, Klee und Bohnen.

 لتحميل الدرس بصيغة PDF اضغط هنا..






توقيع : mama hana





الأحد 14 يونيو - 23:29:31
المشاركة رقم:
كبار الشخصيات
كبار الشخصيات


إحصائيةالعضو

عدد المساهمات : 3879
تاريخ التسجيل : 12/08/2014
مُساهمةموضوع: رد: مراجعة ليلة الامتحان للثانوية العامة في اللغة الألمانية الجزء 1


مراجعة ليلة الامتحان للثانوية العامة في اللغة الألمانية الجزء 1


ترحيب




توقيع : mama hana








الــرد الســـريـع
..



الذين يشاهدون محتوى الموضوع الآن : 20 ( الأعضاء 3 والزوار 17)



تعليمات المشاركة
صلاحيات هذا المنتدى:
لاتستطيع الرد على المواضيع في هذا المنتدى

BB code is متاحة
كود [IMG] متاحة
كود HTML معطلة


ََ

مواضيع ذات صلة

منتديات جواهر ستار  التعليمية

↑ Grab this Headline Animator

Submit Your Site To The Web's Top 50 Search Engines for Free! share xml version="1.0" encoding="UTF-8"